Über Basler Extrarunden

140 Millionen Franken und mehr. So viel Geld geben wir aus, um alle 514 Tram- und Bushaltestellen im Kanton Basel-Stadt bis Ende 2023 behindertengerecht auszugestalten. Daran ist grundsätzlich nichts auszusetzen. Nicht nur, weil das Bundesrecht uns dies vorschreibt. Sondern auch, weil der öffentliche Verkehr eine wichtige Grundinfrastruktur unserer Stadt ist, die für möglichst viele Menschen zugänglich sein soll.

Zu unserer Stadt Sorge tragen

Fahre ich mit dem Velo nach der Arbeit am Abend nach Hause, mache ich manchmal einen Schlenker am Rheinufer entlang, um die Aussicht über den Rhein zu geniessen. In solchen Momenten wird mir besonders bewusst, wie gerne ich in Basel lebe. Auch darum wünsche ich mir, wir würden unserer Stadt an gewissen Orten mehr Sorge...

Das Chancen-Jahrzehnt nutzen und grosse Projekte zügig vorantreiben

Der Kanton Basel-Stadt und seine Grossprojekte, das ist keine Erfolgsgeschichte. Letzte Woche haben wir im Grossen Rat die Sanierung der Kunsteisbahn Margarethen an den Regierungsrat zurückgewiesen. Nach zwei Jahren Beratung kamen die zuständigen Kommissionen zum Schluss, dass das Bedürfnis der Nutzenden nach mehr Eisflächen und ökologische Bedenken trotz Projektkosten von 45 Millionen Franken nur ungenügend...

Für wen gilt der Basler Mindestlohn?

Am 13. Juni 2021 sagte die baselstädtische Stimmbevölkerung Ja zu einem kantonalen Mindestlohn von 21 Franken. Es handelte sich dabei um einen Gegenvorschlag des Grossen Rates. Das Initiativkomitee hatte einen Mindestlohn von 23 Franken gefordert, scheiterte damit jedoch an der Urne. Davon unbeeindruckt, sind die Initiantinnen und Initianten kürzlich – mitten in Verhandlungen zwischen Regierung,...

Luca Urgese
+41 79 384 07 07
St. Johanns Ring-34, 4056 Basel